Jurek
SKU 13-1 Kategorie: ,

Jurek

Eine sehr robuste Excellenz aus der Zamarte Kartoffelzucht. Eine hochanpassungsfahige Profi in der mittlerer Reifegruppe .

 

Eigenschaften:

Jurek ist eine mittelfrühe excellente, geschmacklich wertvolle Speisekartoffel aus der Zamarte Kartoffelzucht. Er unterzeichnet sich durch eine mittlere Wuchshöhe. Jurek eignet sich besonders für den Anbau auf Problemstandorten. Jurek ist sehr trockenhold und kommt unter normalen Bedingungen auch ohne Bewässerung zu guten Erträgen. Tiefliegende Knollennest mit grobfallenden Knollen sind typische Merkmale dieser Sorte. Wenn die Anbau auf den mittleren Bodengüten stattfindet, mussen Pflanzabstände optimiert werden – bei späteren Erntetermin soll Jurek etwas enger gepflanzt werden.
Aufgrund ihrer ausgeprägten Keimruhe ist sie prädestiniert für die Langzeitlagerung. Sein prämierter Geschmack bleibt auch während der Lagerung bis spätem Frühling erhalten. Als hochanpassungsfahige Sorte erfüllt die Erwartungen der Erzeuger – unabhängig vom Modernisierungsgrad des Lagerortes. Eine Alternative auch für die biologische Produktion.

Morphologische and agrotechnische Merkmale:

Fleischfarbe: hellgelb
Schalenfarbe: gelb
Knollenform: rundoval
Augentiefe: 7,2 – flach
Jugendentwicklung: gleichmäßig, verhalten, später zügig
Lagerfähigkeit: 8,0 – sehr gut
Ertragspotenzial: 55,4 t/ha (laut COBORU) – hoch
Keimruhe: hoch


Speisewert:

Kochtyp: B – vorwiegend festkochend (Stärkegehalt 11,7 %)
Geschmack: 7,4 – sehr gut
Küchennutzung: besonders empfohlen als Salz-/Pellkartoffel, Bratkartoffel, Rösti/Puffer, Klöße, Kartoffelpüree


Resistenzen:

Nematoden: Ro1 – resistent
Schorf: 6,0 – ziemlich hoch
Beschädigungen: ßig empfindlich
Krautfäule: 4,0 – mittel
Knollenfäule: 5,0 – mittel
Y-Virus: 8,0 – hoch
Metribuzinempfindlichkeit: mittlere Empfindlichkeit


Bodenbedarf und Düngung:

Jurek stellt kleinere Ansprüche an Boden sowie Wasser- und Nährstoffversorgung. Er kann auf leichten und sehr leichten Böden angebaut werden. Kommt mit Trocken- und Hitzestress gut klar. Auch periodischer Wasserüberschuss stellt für diese Sorte kein Problem dar.

Verwendung albo Verwertungsrichtung

, , , ,

Reife

Kulinarischer Typ

Fleischfarbe

Schalenfarbe

Bodenanforderung

Knollenform

Senden Sie Ihre Bestellung:

Scroll to Top