Lech
SKU 12-1 Kategorien: ,

Lech

Die rosafarbene, mittelgroße Knollen mit glatter Schale und flachen Augen empfehlen sich zur Vermarktung als Packkartoffel im Premiumsegment.

 

Eigenschaften:

Lech unterzeichnet sich durch eine mittlere Wuchshöhe. Die Stauden mit Anthocyanverfärbung haben einen Grünton, der dunkler im Vergleich zu anderen Sorten ist. Das Knollennest liegt tief in der Furche. Der Knollenertrag homogenen Knollen ist hoch. Sehr attractive Knollen mit rosafarbene, glatte Schale und flachen Augen kennzeichen diese Sorte. Lech empfiehlt sich zur Vermarktung als Packkartoffel im Premiumsegment. Die gute Speisequalität von Lech bleibt auch während der Lagerung erhalten. Lech bleibt bis Ende des Frühlings lagerfähig.

Morphologische and agrotechnische Merkmale:

Fleischfarbe: hellgelb
Schalenfarbe: rot
Knollenform: rundoval
Augentiefe: 7,4 – sehr flach
Jugendentwicklung: gleichmäßig und zügig
Lagerfähigkeit: 7,5 – sehr gut
Ertragspotenzial: 52,0 t/ha (laut COBORU) – hoch
Keimruhe: hoch


Speisewert:

Kochtyp: B – BC – mehlig kochend (Stärkegehalt 14,5 %)
Geschmack: 7,1 – sehr gut
Küchennutzung: besonders empfohlen als Bratkartoffel, Kartoffelpüree, Salz-/Pellkartoffel, Rösti/Puffer


Resistenzen:

Nematoden: Ro1 – resistent
Schorf: 7,0 – hoch
Beschädigungen: ziemlich hoch
Krautfäule: 3,5 – mittel
Knollenfäule: 4,0 – mittel
Y-Virus: 8,0 – mittel
Metribuzinempfindlichkeit: mittlere Empfindlichkeit


Bodenbedarf und Düngung:

Lech bevorzugt mittlere Standorte mit einer guten Wasserversorgung und erfordert eine ausgewogene Nährstofflieferung. Eine übermäßige Stickstoffdüngung ist die Ursache für eine deutliche Verlängerung der Vegetazionszeit und führt hingegen zu einer verzögerten Abreife.

Verwendung albo Verwertungsrichtung

, , ,

Reife

Kulinarischer Typ

Fleischfarbe

Schalenfarbe

Bodenanforderung

Knollenform

Senden Sie Ihre Bestellung:

Scroll to Top