Skawa
SKU 60-1 Kategorie: ,

Skawa

Skawa ist die Nummer 1 in der Saatgutverteilung unter den Stärkesorten in Polen.

 

Eigenschaften:

Skawa unterzeichnet sich durch eine hohe Staude. Sie besitzt eine besondere Blattgesundheit. Sie besitzt eine volle Y-Virus Resistenz und ist sehr resistent gegen Krautfäule. Ihrer Stärkeertragspotenzial ist besonders hoch, was eine Quantensprung im Vergleich zu anderen Sorten ist. Unter optimalen Bedingungen des Anbaus ist das Stärkegehalt höher als angegeben. Stärkeeinlagerung ist bei Skawa am höchsten unter allen Sorten aus unserer Zucht. Skawa ist zweifellos die beliebteste Stärkesorte in Polen. Skawa kann problemlos im ganzen Land angebaut werden. Sie erfüllt überwältigend die Erwartungen der Stärkekartoffelproduzenten.

Morphologische and agrotechnische Merkmale:

Fleischfarbe: creme
Schalenfarbe: gelb
Knollenform: rundoval
Augentiefe: 6,7 – ziemlich flach
Jugendentwicklung: gleichmäßig, zügig
Lagerfähigkeit: 7,5 – gut
Ertragspotenzial: 45,3 t/ha (laut COBORU) – sehr hoch
Keimruhe: hoch
Stärkegehalt: 22,4% (laut COBORU)
Stärkeeertrag: 10 t/ha


Resistenzen:

Nematoden: Ro1 – resistent
Schorf: 5,5 – mittel
Beschädigungen: hoch
Krautfäule: 6,0 – hoch
Knollenfäule: 4,5 – mittel
Y-Virus: 9,0 – hoch
Metribuzinempfindlichkeit: geringe Empfindlichkeit


Bodenbedarf und Düngung:

Skawa stellt mittlere Ansprüche an Boden sowie Nährstoffversorgung. Eine ausreichende Wasserversorgung ist erforderlich, um das volle Potenzial der Sorte auszuschöpfen. Düngung muss an die Verwertungsrichtung und Erntezeit angepasst werden. Eine übermäßige Stickstoffdüngung führt hingegen zu einer Senkung des Stärkegehaltes.

Verwendung albo Verwertungsrichtung

Reife

Kulinarischer Typ

Fleischfarbe

Schalenfarbe

Bodenanforderung

Knollenform

Senden Sie Ihre Bestellung:

Scroll to Top